Freitag, 16 April 2021 22:02

Doktor boiler - Kompetente Heißwasserbereiter- Reparaturen

geschrieben von

Ihr Doktor Boiler stellt sich vor:

Ich bin ein Oldtimer, Baujahr 1966, habe eine abgeschlossene Ausbildung als Elektriker (1984) und Installateur (2000) und immer selbstständig und eigenverantwortlich gearbeitet. Nun lebe ich seit sieben Jahren mit meiner Familie in Klagenfurt und habe mich als BoilerEntkalker selbständig gemacht.
Mir gefällt, was ich mache, und was mir gefällt, mache ich perfekt.

Kompetente Heißwasserbereiter- Reparaturen

Schnell

Die Entkalkung und -Wartung aller Elektro-Hänge-, Stand- und Fernwärme-Boiler folgender Typen wird rasch und kompetent erledigt: Austria Email, EHT, Stiebel Eltron, Elektra Bregenz EHS.

Profitabel

Sie machen ein profitables Geschäft: Mit kompetenter Arbeit und erstklassigen Ersatzteilen erhalten Sie eine Betriebshaftpflichtversicherung.

Ökologisch

Absoluter Verzicht auf Chemikalien – Ihrer Gesundheit und der Umwelt zuliebe. Umweltfreundliche Entsorgung von Kalk und Ersatzteilen.

Sauber

Absolute Sauberkeit – während und nach der Entkalkung. Keine Wasserflecken, keine Kalkspuren. Ruhig, sauber, kompetent!

Ihr Doktor Boiler stellt sich vor:

Ich bin ein Oldtimer, Baujahr 1966, habe eine abgeschlossene Ausbildung als Elektriker (1984) und Installateur (2000) und immer selbstständig und eigenverantwortlich gearbeitet. Nun lebe ich seit sieben Jahren mit meiner Familie in Klagenfurt und habe mich als BoilerEntkalker selbständig gemacht.
Mir gefällt, was ich mache, und was mir gefällt, mache ich perfekt.

Juri Ananev

Ablauf der Entkalkung

Die Entkalkung bzw. Wartung Ihres Boilers sollten Sie regelmäßig von Ihrem zuverlässigen und sauber arbeitenden Doktor Boiler durchführen lassen, um sich Geld, Zeit und Ärger zu ersparen.
Was passiert nun bei dieser kompetenten Boilerentkalkung?
Im Zeitraum von zweieinhalb bis vier Stunden wird zunächst Ihr Heißwasserbereiter entleert. Um Stromkosten zu sparen, ist es durchaus sinnvoll, den Boiler deshalb etwa drei bis vier Stunden vorher auszuschalten.
Danach wird er geöffnet und die Kalkablagerungen von Kesselinnenraum und Heizstab werden mechanisch ohne Einsatz von Chemikalien schnell entfernt und umweltfreundlich entsorgt.
Die Flanschdichtung, welche der Abdichtung des Kesselraumes dient, wird immer ersetzt, die Schutzanode (Opferanode), die für den rostfreien Betrieb Ihres Heißwasserbereiters sorgt und sich natürlich durch den kontinuierlichen Gebrauch abnützt, bei Bedarf – etwa alle zwei Jahre – getauscht.
Den Abschluss der Entkalkung bildet die Einstellung der richtigen, Strom und Geld sparenden Temperatur sowie die Überprüfung von Flanschdichtung und Funktionalität des Heizstabes durch Ihren Doktor Boiler.
Selbstverständlich wird der Arbeitsbereich gesäubert.
Sollten Sie Fragen zu den einzelnen Arbeitsvorgängen haben, werden diese gerne beantwortet.

Häufig gestellte Fragen:

Was heißt bei Doktor Boiler „all inclusive“?
Boiler-Entkalkung, Wartung, Austausch von Dichtung und wenn notwendig von Anode sowie Anfahrt
Rechnung?
Ist der Austausch von kaputten Heizstab oder Thermoreglern im Preis inbegriffen?
Gibt es bei Doktor Boiler eine Gewährleistung?
Haben Sie eine Betriebshaftpflichtversicherung?
Wie lange dauert die Entkalkung?
Entkalkt Doktor Boiler auch Geräte der Marke Stiebel Eltron und Elektra Bregenz EHS 120?
Bleibt der Arbeitsplatz sauber?
Gorenje, Leov, Eldom...

Ursachen für Fehlfunktionen

Machen Sie bitte keine Experimente, das ist lebensgefährlich! Wenden Sie sich bitte an Ihren Doktor Boiler!

Was ist, wenn...

...der FI (Schutzschalter) sich ausschaltet und überhaupt kein Heißwasser zur Verfügung steht?

FI (Schutzschalter)
Möglicherweise ist die Stromzuleitung unterbrochen oder der Heizstab und/oder der Thermoregler sind, weil es z.B. einen Kurzschluss gegeben hat, defekt. Es könnte auch der Heizstab zu alt und daher durchgebrannt sein und folglich nicht mehr funktionieren.

...der Boiler tropft?

Warmwasserspeicher (Boiler)
Der Kesselraum muss zunächst von innen auf Schadstellen geprüft werden. Rufen Sie dafür auf jeden Fall Doktor Boiler. Rostbildung kann eine Ursache sein. Die Dichtungen müssen überprüft und gegebenenfalls erneuert werden. Sollte die Sicherheitsgarnitur tropfen, muss diese kontrolliert werden.

...plötzlich hoher Stromverbrauch auftritt?

Verkalkter Heizstab
Bei steigendem Stromverbrauch sind fast immer Kesselinnenraum und Heizstab komplett verkalkt. Eine regelmäßige Boilerwartung schützt nicht nur Ihr Gerät, sondern auch Ihren Geldbeutel. Alle Hersteller von Warmwasserbereitern empfehlen eine Wartung im Abstand von zwei bis drei Jahren.

...das Heißwasser rostig ist und stinkt?

Magnesium (Opfer) Anode
Kommt aus Ihrer Leitung rostiges Heißwasser, dann bedeutet das, dass Sie Ihren Boiler schon längere Zeit nicht mehr gewartet haben, die Magnesiumanode, die denn Kesselraum vor Rost schützt, aufgebraucht ist und es infolgedessen keine Rostbekämpfung mehr gibt. Das Wasser stinkt auch, wenn der Thermoregler nicht richtig funktioniert.

...das Wasser lauwarm ist?

Temperaturregler
Kommt das Wasser nur lauwarm aus der Leitung, dann werden Kesselinnenraum und Heizstab verkalkt sein. Folglich kann dieser die gewünschte Leistung nicht mehr erbringen. Außerdem kann sowohl der Thermoregler als auch eines der Heizelemente defekt oder verkalkt sein.

Eine E-Mail senden

Vorname*
Email*
Nachname
Phone*
Bemerkungen

Ich habe die Datenschutzregelungen und die allgemeinen. Nutzungsbedingungen gemäß DSGVO gelesen und akzeptiert.

Senden

Karte

Kontakte

Adresse: Anzengruberstraße 44/2/5, 9020 Klagenfurt
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +436604141469
Gelesen 23272 mal Letzte Änderung am Sonntag, 04 September 2022 10:10